Veranstaltungen der Lokal- und Regionalgruppen und zwei weiterer Veranstalter im Juli bis September 2022

22. Juli 2022


Religions for Peace Deutschland

Veranstaltungen der Lokal- und Regionalgruppen

3. Quartal (Juli bis September) 2022


Stand: 20.07.2022

Einige der Termine sind schon vorbei, aber der Vollständigkeit halber noch mit aufgenommen.

Aachen

*
Augsburg-Schwaben:

Dienstag, 12.Juli 2022 von 17-19 Uhr Gruppentreffen

Dienstag, 26. Juli 17:00 Uhr – 18:30 Uhr Öffentliche Veranstaltung im Rahmen des Friedensfestes zum Thema „Zusammenhalt“ – voraussichtlich zum Thema ‚Brot und ‚das Brot miteinander teilen‘ in den Religionen)
https://www.rfp-augsburg-schwaben.de/zusammenhalt

Über den September hinaus:

Sonntag, 16. Oktober am Nachmittag: Besuch des Mühlenmuseums Thierhaupten mit Brotbacken (Claudia)

*


Bonn/Köln:

Interreligiöser Gesprächskreis
Veranstalter: RfP Bonn/KölnZeit: Donnerstag, 14. Juli 2022, 19.00 Uhr bis ca. 20.00 Uhr
Ort: Telefonkonferenz; bei Interesse bitte anmelden bei michael.a.schmiedel at gmx.de
Thema und Inhaltliches: Das Thema „innerer und äußerer Frieden“ aus verschiedenen religiösen Perspektiven
Wo liegt die Wurzel des Friedens? In der Gesellschaft? Im Individuum? Was bedingt was?

Interreligiöser Gesprächskreis
Veranstalter: RfP Bonn/KölnZeit: Donnerstag, 25. August 2022, 19.00 Uhr bis ca. 20.00 Uhr
Ort: Telefonkonferenz; bei Interesse bitte anmelden bei michael.a.schmiedel at gmx.de
Thema und Inhaltliches: Verantwortung in den Krisen unserer Zeit.
Klimakatastrophe, Coronapandemie, Kriege (in der Ukraine und an ca. 30 anderen Orten), Artensterben, Vermüllung, Hungerkatastrohen: Wir gehen wir verantwortlich damit um? Erhalten wir Motivation und Kraft durch unsere Religiosität und Spiritualität?

GEBETe der Religionen Bonn/Rhein-Sieg
Veranstalter: Team der GEBETe der Religionen Bonn/Rhein-Sieg
Moderation: Michael A. Schmiedel (Religions for Peace Bonn/Köln)
Zeit: Dienstag, 20. September 2022, 19 Uhr bis ca. 20.30 Uhr
Ort: MIGRApolis-Haus der Vielfalt, Brüdergasse 16-18, 53111 Bonn
Thema: Innerer und äußerer Frieden – Wie können wir ihn konkret realisieren? Woher nehmen wir die nötige Orientierung, Motivation und Kraft?
Inhaltliches: Gläubige und Praktizierende des Judentums, des Buddhismus, des Christentums, des Islam, der Religiösen Gemeinschaft der Freunde (Quäker), der Bahá‘í und (stellvertreten) aller anderen Religionen tragen Gebete und meditative Texte zum Thema vor. Anschließend gibt es die Möglichkeit zum Austausch im Gespräch.    

Mehr Infos zu RfP Bonn/Köln und auch zu anderen Veranstaltungen der Mitglieder des Interreligiösen Friedensnetzwerkes Bonn und Region unter: https://ifn-bonnregion.jimdofree.com/

*

Hannover

*
Heilbronn

Neue Website:
http://heilbronn.religionsforpeace-deutschland.de/


*

Kassel

*
München

*
Nürnberg

*
Osnabrück

*
Regensburg

Mittwoch, 20.07.2022                  
Rückblick und Festlegung des neuen Jahresthemas
Ort: wird noch bekanntgegeben
Zeit: 19.00
Link: https://rfp-regensburg.de/termine.html

Die aktuellen Termine finden Sie unter:

https://www.rfp-regensburg.de/termine.html



*

Rhein/Main


*

Witten

*

Veranstaltungen anderer Veranstalter mit Beteiligung von Religions for Peace:


Frankfurt am Main

Podiumsdiskussion „Religionen – Krieg und Frieden“ beleuchtet Rolle des Glaubens in Konflikten
Veranstalter: Rat der Religionen Frankfurt am Main
Ort: Haus am Dom, Domplatz 3, Frankfurt a.M. bzw. YouTube-Livestream auf https://youtu.be/5pFa9eIX5Pc
Zeit: Dienstag, 19. Juli 2922, 19:30-21:30 Uhr
Inhaltliches: Der brutale Angriffskrieg in Europa hat uns neu ins Gedächtnis gerufen, dass weltweit seit Jahren Kriege toben, in Syrien, im Jemen, in Afghanistan, in Eritrea. Religionen spielen in all diesen Kriegen eine Rolle, als Brandbeschleuniger, Vorwand, Entschuldigungsgrund. Aber immer sind religiöse Menschen, ganze Gemeinden unter den Opfern, oft werden religiöse Minderheiten gezielt angegriffen, verfolgt, vertrieben – Christen, Juden, Jeziden, Muslime. Religiöse Gemeinden sorgen hier in Deutschland und anderen Aufnahmeländern für die Aufnahme der Kriegsflüchtlinge und deren Versorgung. Denn es ist der Frieden, Salam, Schalom der in allen Heiligen Schriften als oberstes Ziel menschlichen Strebens gepriesen wird. Wir beleuchten dieses komplexe Phänomen mit Fachleuten und Betroffenen.
Am 19. Juli 2022 sprechen unter anderem Dr. Aklilu Ghirmai (sozialpastoraler Mitarbeiter / Flüchtlingsberater in der Kath. Eritreischen Gemeinde), Prof. Dr. Hanna Pfeifer (Professur für Radikalisierung und Gewalt Forschung, Goethe Universität) und Dr. Michael A. Schmiedel (Vorstand Religions for Peace Deutschland).
Kosten: Freier Eintritt
Diese Veranstaltung ist auch im Nachhinein noch online ansehbar:
https://hausamdom-frankfurt.de/beitrag/religionen-krieg-und-frieden/


*

Bielefeld

Tag der Religionen in Bielefeld
Veranstalter: Bielefelder Dialog der Religionen
Ort: Siegfriedplatz Bielefeld
Zeit: Sonntag, 11. September 2022, 14-18 Uhr
15:00 Uhr: Eröffnung Bürgermeisterin Karin Schrader
15:30 Uhr: Vortrag von Dr. Michael A. Schmiedel (Religionswissenschaftler an der Universität Bielefeld, Religions for Peace Deutschland): „Gemeinsam gegen Gewalt – Friedenspotentiale in Religionen“
Inhaltliches: Die Rolle von Religion(en) ist heute ambivalent: ihre Bedeutung in unserer Gesellschaft nimmt einerseits ab, andererseits haben viele Konflikte einen religiösen Hintergrund. Für den Bielefelder „Dialog der Religionen“ steht jedoch die friedensstiftende Rolle der Religionen und die Idee eines friedlichen, respektvollen Miteinanders in unserer Stadt im Mittelpunkt.
Verschiedene Religionsgemeinschaften aus Bielefeld werden sich am „Tag der Religionen“ vorstellen
und es gibt viel Gelegenheit, sich gegenseitig kennenzulernen, Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede,
zu entdecken und Vorurteile abzubauen.
Neben der Vorstellung der verschiedenen Religionsgemeinschaften wird ein wichtiger Bestandteil die
Frage nach dem Friedens- und Gewaltpotential in (der eigenen) Religion sein.
Sie ist auch Thema des Hauptvortrages „Gemeinsam gegen Gewalt – Friedenspotentiale in Religionen“


Über Veranstaltungen der anderen lokalen und regionalen Gruppen informieren Sie sich bitte direkt bei den Gruppen, die Sie hier aufgelistet finden: https://religionsforpeace-deutschland.de/gruppen/

Letzte Beiträge

Stellungnahme zum Friedensnobelpreis 2022 und zum Krieg gegen die Ukraine

Stellungnahme zum Friedensnobelpreis 2022 und zum Krieg gegen die Ukraine

Stellungnahme zum Friedensnobelpreis 2022 und zum Krieg gegen die Ukraine

Religions for Peace Deutschland begrüßt die heute bekannt gegebene Verleihung des Friedensnobelpreises an Personen und Organisationen aus Belarus, Russland und der Ukraine, die sich aktiv für Frieden und Menschenrechte eingesetzt haben.

Religion for Peace Deutschland unterstreicht erneut seine scharfe Verurteilung des völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Der von der Staatsführung der Russischen Föderation willkürlich begonnene und als „militärische Sonderoperation“ propagandistisch beschönigte Vernichtungskrieg muss sofort gestoppt und jegliche Gewalt gegen die Zivilbevölkerung der Ukraine sofort beendet werden. Aktionen, ukrainisches Territorium durch Zerstörung, Vertreibung, Verschleppung, Menschenrechtsverletzungen, Grenzverschiebungen und Verwaltungsmaßnahmen zu annektieren und der Russischen Föderation einzuverleiben, sind nicht akzeptabel und zu unterlassen. Sie stellen einen massiven Bruch der UNO-Charta und zahlreicher internationaler Verträge der gemeinsamen europäischen Friedens- und Sicherheitsarchitektur dar, zu deren Einhaltung sich auch die Regierung der Russischen Föderation verpflichtet hat. Ebenso ist die Zerstörung von religiös genutzten Bauwerken und kulturellem ukrainischem Erbe zu verurteilen und unakzeptabel.

mehr lesen
Friedensworte der Religionen

Friedensworte der Religionen

am 6. Oktober 2022 in Hannover Liebe Freundinnen und Freunde des interreligiösen Dialogs, Religions for Peace (RfP) Hannover gestaltet am Donnerstag, den 6. Oktober 2022 um 18.00 Uhr bis 18.45 Uhr ihr jährlich traditionelles Friedensgebet bzw. ihre...

mehr lesen