Veranstaltungen von RfP Deutschland und
der Lokal- und Regionalgruppen

14. Januar 2023

1. Quartal (Januar bis März) 2023


Stand: 08.03.2023

Deutschland:

Interreligiöser Dialog hier und jetzt: Ins Gespräch kommen und eigene Perspektiven weiten
Veranstalter: RfP Deutschland
Zeit: jeden 1. Donnerstag eines ungeraden Monats, 19-20 Uhr
Ort: Zoom-Konferenz;; bei Interesse bitte anmelden bei michael.a.schmiedel at gmx.de
Zielgruppe: Mitglieder von Religions for Peace und solche, die es (vielleicht) werden wollen.
Inhaltliches: Wir starten einen interreligiösen Gesprächskreis via Zoom mit dem Ziel, die Mitglieder von RfP miteinander bekannt zu machen und ins Gespräch zu bringen. Es wird immer ein Thema vorgeschlagen und dazu eingeladen. Es werden keine Vorträge gehalten, nach denen man Fragen stellen kann, sondern alle Teilnehmer*innen kommen gleichberechtigt zu Wort und bringen ihre Ideen und Erfahrungen mit ein.


Erster Termin dazu:

Interreligiöser Dialog – lange Tradition oder Erfindung der Moderne?
Zeit: Donnerstag, 02. März 2023, 19.00 Uhr bis ca. 20.00 Uhr
Ort: Zoom-Konferenz;; bei Interesse bitte anmelden bei michael.a.schmiedel at gmx.de
Thema und Inhaltliches: Prof. Dr. Ulrich Dehn wird einen fünfminütigen Impuls geben. Er ist Autor des Buches „Geschichte des interreligiösen Dialogs“ (https://www.ebv-berlin.de/epages/15494902.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/15494902/Products/%22ISBN%20978-3-86893-322-2%22).
Hat der interreligiöse Dialog schon eine lange Geschichte und Tradition oder ist er eine Erfindung der Moderne? Sind Religionsgespräche in der Antike und im Mittelalter Vorläufer des heutigen Dialogs oder waren sie etwas ganz anderes? Woran können wir heute anknüpfen?

*


Aachen:

*
Augsburg-Schwaben:


Bonn/Köln:

Interreligiöser Gesprächskreis
Veranstalter: RfP Bonn/KölnZeit: Donnerstag, 19. Januar 2023, 19.00 Uhr bis ca. 20.00 Uhr
Ort: Zoom-Konferenz; bei Interesse bitte anmelden bei michael.a.schmiedel at gmx.de
Thema und Inhaltliches: Energie sparen. Was sich so rein technisch anhört, hat auch eine religiöse, spirituelle oder philosophische Dimension. Es korrespondiert mit Verzicht, Askese, Bescheidenheit und der Motivation, die Welt zu retten. Es geht aber nicht darum, uns Gewissensbisse zu machen, sondern nach Wegen zu suchen, mit endlichen Ressourcen nicht verschwenderisch umzugehen, aus Liebe und Erkenntnis, Weisheit und Mitgefühl heraus.

In den April verschoben:
Interreligiöser GesprächskreisVeranstalter: RfP Bonn/KölnZeit: Donnerstag, 9. 16. oder 23. März 2023, 19.00 Uhr bis ca. 20.00 Uhr
Ort: Zoom-Konferenz;  bei Interesse bitte anmelden bei michael.a.schmiedel at gmx.de
Thema und Inhaltliches: Steht noch nicht fest.

Interreligiöse Perspektiven auf den Rassismus
Podiumsgespräch mit musikalischer Umrahmung
Veranstalter: Interreligiöses Friedensnetzwerk Bonn und Region (IFN)
Ort: MIGRApolis-Haus der Vielfalt, Brüdergasse 16-18, 53113 Bonn
Zeit: Samstag, 1.4.2023, 20 Uhr (bis ca. 21.30 Uhr)
Anne-Marie Laurent (Buddhismus; GdR)
Ayfer Dagdemir (Islam; Musik; ANqA)
Erich Frese (Christentum; EMFA, GdR)
Gregor Sattler (UPF; SFG)
Hanife Tosun (Islam; RfP Bonn/Köln, Ikult)
Helia Daubach (Bahá’í; Bahá’í-Gemeinde Bonn, GdR)
Irina Wolfson (Judentum; GdR)
Michael A. Schmiedel (Moderation; RfP, BIM, GdR, SFG)
Inhaltliches: Folgende Themen werden behandelt:
Erfahrungen mit Rassismus gegenüber den Religionen und aus den Reihen der Religionen
Bedeutung von „Rassismus“ und „Antirassismus“ für die Teilnehmenden
Vorgehen gegen Rassismus
Rolle des interreligiösen Dialogs dabei

Abkürzungen:
ANqA = ANqA – Verein für transkulturelle Bildung e.V.
BIM = Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen e.V.
EMFA = Evangelische Migrations- und Flüchtlingsarbeit
GdR = Team der Gebete der Religionen in Bonn
IFN = Interreligiöses Friedensnetzwerk Bonn und Region
Ikult = Ikult Interreligiöser Dialog e.V.
RfP = Religions for Peace Deutschland e.V.
SFG = Interreligiöse Initiative Schweigen für Frieden und Gerechtigkeit
UPF = Universal Peace Federation

Mehr Infos zu RfP Bonn/Köln und auch zu anderen Veranstaltungen der Mitglieder des Interreligiösen Friedensnetzwerkes Bonn und Region unter: https://ifn-bonnregion.jimdofree.com/

*

Hannover:

*
Heilbronn:


*

Kassel:

*
München:

*
Nürnberg:

  • Im Forum Christen – Muslime geht es am Dienstag, 17.01., 19.00-21.00 Uhr im Caritas-Pirckheimer-Haus um das Thema „Chancen und Probleme muslimischer Gefängnisseelsorge“
  • Am Dienstag, 24.01.2023, berichten um 18.00-20.00 Uhr Perser*innen in NürnberginSt. Peter Regensburger Str. 30 über Frauen-Leben-Freiheit. Protest im Iran.
  • Die Ev. Stadtakademie, Eckstein, Burgstr. 1-3 bietet am Montag, 30.01 um 19.00-21.00 Uhr ein Podium zu Frieden schaffen ohne Waffen? – oder mit immer mehr? Auf der Suche nach einer tragfähigen Friedensethik
  • In derOnline-Reihe Krieg und Frieden geht es im Caritas Pirckheimer Haus Nürnberg am 15.02. um 18.30-20.00 Uhr um das Ringen der orthodoxen Kirchen um Krieg und Frieden in der Ukraine
  • Am Dienstag, 14. März, geht es im Rahmen des Forums Christen – Muslime um die Mystik:
    Aus der Welt – in die Welt. Mystik und Lebensgestaltung in Christentum und Islam.

    Johannes Schleicher, Theologe und Buchautor zum Thema Mystik, Nürnberg, und Dr. Mahmut Kellner,
    Institut für Islamische Theologie Osnabrück, zeigen Unterschiede und Gemeinsamkeiten mystischer
    Zugänge in Christentum und Islam auf und bringen sie miteinander ins Gespräch.
    Ev. Stadtakademie, Eckstein, Burgstr. 1-3, Di, 14.03.2023, 19.00 Uhr
    Anmeldung bis 13.3.: akademie@cph-nuernberg.de oder Tel. 0911/214-2121
  • Im Rahmen der Reihe Allmächd & Inschaallah gibt es am Di, 28.3.2023, 19.00-21.00 Uhr ein
    Abendessen/Iftar: Gemeinsam in der Fastenzeit-Ramadan feiern.
    Menschen aller Religionen und Kulturen sind willkommen, zum Feiern und zum Erzählen, was uns Halt und Orientierung im Leben schenkt. Nürnberg Christuskirche, Siemensplatz 2, 90443 Nürnberg.
    Wir beginnen das Essen 19.50 Uhr. Das Essen ist halal. Kontakt: thomas.amberg@elkb.de.
  • Diwan-für alle, Do, 30.3. 19 Uhr. Gemeinsames Iftar. Der interreligiöse Stammtisch für alle!
    BRÜCKE-KÖPRÜ, Begegnungszentrum Christen und Muslime. Leonhardtstraße 13, 90443 Nürnberg
    Einmal im Monat treffen sich Menschen aus Nürnberg beim neuen DIWAN-Projekt. Fromme und Zweifler. Christen und Muslime: Zeit zum Austauschen und Diskutieren über das, was uns alle beschäftigt, „über Gott und die Welt“ zu reden und zwischen den Kulturen und Religionen unterwegs sein.
  • · Die Ausstellung „12 Gesichter der Religionen“ in St.Egidien, Di, 21.3.- 30.3.2023 ist während der Nürnberger Wochen gegen Rassismus in St.Egidien. Schauen Sie gerne vorbei!


*

Osnabrück:


*
Regensburg:

Mittwoch, 15.02.2023Treffen mit der jüdischen Gemeinde
Ort: Jüdische Gemeinde, Am Brixner Hof, 93047 Regensburg
Zeit: 19.00

Mittwoch, 15.03.2023                  Treffen mit den Siebenten-Tags-Adventisten
Ort: Alten Nürnberger Straße 98, Regensburg
Zeit: 19.00

Termine über das 1. Quartel hinaus:
Mittwoch, 19.04.2023                  Treffen in der Gemeinde St. Anton
Ort: Hermann-Geib-Straße 8a, 93053 Regensburg
Zeit: 19.00

Sonntag, 18.06.2023                     Friedensgebet
Ort: wird noch bekanntgegeben
Zeit: 18.00

Mittwoch, 19.07.2023                  Abschlusstreffen
Ort: Alumneum, Am Ölberg, 93047 Regensburg
Zeit: 19.00

Weitere Infos unter: https://www.rfp-regensburg.de/termine.html



*

Rhein/Main:


*

Witten:

*

Über Veranstaltungen der anderen lokalen und regionalen Gruppen informieren Sie sich bitte direkt bei den Gruppen, die Sie hier aufgelistet finden: https://religionsforpeace-deutschland.de/gruppen/

Letzte Beiträge

Jahresbericht 2023

Jahresbericht 2023

Es gibt nichts Ersehnteres am Ende des Jahres 2023 als endlich einmal gute Nachrichten. Nach einemJahr der Hiobsbotschaften – Krisen, Kriege, Katastrophen - braucht die Welt mehr denn je einenEngel, der Gutes verkündet. Möge die große Sehnsucht so vieler Menschen nach...

mehr lesen