Aktuelles
Persönlicher Appell an den Patriarchen von Moskau Kirill I.

Persönlicher Appell an den Patriarchen von Moskau Kirill I.

Als Reaktion auf die schockierende und verheerende russische Invasion in der Ukraine sandte der European Council of Religious Leaders – Religions for Peace Europe am 4. März 2022 einen persönlichen Appell an Seine Heiligkeit Kirill I., Patriarch von Moskau. Der Brief forderte Patriarch Kirill mit größter Dringlichkeit auf,

mehr lesen
Dem Frieden verpflichtet. Erklärung des Runden Tisches der Religionen in Deutschland zum Krieg in der Ukraine

Dem Frieden verpflichtet. Erklärung des Runden Tisches der Religionen in Deutschland zum Krieg in der Ukraine

Diese Wochen sind in unseren Religionen eine zentrale Festzeit: Pessach im Judentum, Ostern im Christentum, Ramadan im Islam, Neujahr im Buddhismus, Ridvan in der Baha’i-Religion. Jedes Fest enthält eine Heilsbotschaft: Pessach die Freiheitsbotschaft der Torah, Ostern die Lebensbotschaft des Evangeliums, Ramadan die Friedensbotschaft des Koran, die Verbundenheit alles Existierenden im Buddhismus, das Ridvan-Fest – die Verkündigung der Einheit der Menschheit.

mehr lesen
Erklärung zum Ukraine-Konflikt

Erklärung zum Ukraine-Konflikt

Vereint in aller unserer Verschiedenheit, sind wir, jedes Mitglied von Religions for Peace weltweit, verbunden darin, dass wir in unsere Gebete und unsere Anteilnahme alle hineinnehmen, die von dem jüngsten sinnlosen Kreislauf an Gewalt und Konflikt in der Ukraine betroffen sind.

mehr lesen
Religions for Peace faith leaders demand an accountability to peace

Religions for Peace faith leaders demand an accountability to peace

Calling for peace and a de-escalation of the militarization of Ukraine’s borders is also a prayer for justice. Peace is a matter of choice and has to be shared by all the forces engaged in this concerning geopolitical context…while conflict may be a normal aspect of coexistence, war and violence are not inevitable.

mehr lesen
Die Welt war sein Arbeitsplatz

Die Welt war sein Arbeitsplatz

August 1984: Nach einem langen Nachtflug aus Frankfurt waren wir müde am Flughafen Nairobi (Kenia) angekommen: Pfarrer Hermann Benz aus Stuttgart-Möhringen (Gründer der Ortsgruppe Stuttgart von RfP), zwei engagierte Abiturienten aus seiner Pfarrei, und ich. Und da kam er strahlend auf unsere kleine Gruppe zu und wünschte uns mit offenen Armen „Welcome to Nairobi!“. Er, das war John Taylor, neuernannter Generalsekretär von WCRP, und der Anlass war die 4. Weltversammlung von WCRP in Nairobi. Beide wurden wir dann auf dieser Versammlung als neue Funktionsträger in WCRP offiziell bestätigt: der erfahrene Dialogexperte John Taylor als Generalsekretär, und

mehr lesen
Jahresrückblick 2021 und Vorausschau 2022

Jahresrückblick 2021 und Vorausschau 2022

Inspiriert von diesem Bild des oberbayerischen Künstlers Holger Gebhard (www.holgergebhard.de) mit dem Titel ‚Friede‘ möchte ich das vergangene Jahr von Religions for Peace Deutschland (seit April 2021) Revue passieren lassen und auf einige neuere Entwicklungen hinweisen:

mehr lesen
Rundbrief zu den RfP-D-Infomails

Rundbrief zu den RfP-D-Infomails

Liebe Mitglieder und Freund*innen von Religions for Peace,
wir bieten an, Sie in einen Verteiler für Religions for Peace-Deutschland (RfP-D) Infomails aufzunehmen.

In unregelmäßigen Abständen erhalten Sie dann E-Mails mit

mehr lesen